think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Die Energie von Unternehmen richtig aufbauen

Heike Bruch, Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen, hat ein Konzept für organisationale Energie entwickelt, anhand dessen sie beurteilen kann, mit welcher Kraft Firmen arbeiten und zielgerichtet Dinge bewegen. Sie unterscheidet vier Energiezustände: Produktive Energie, angenehme Trägheit, resignative Trägheit und korrosive Energie. Besonders abträglich für den Unternehmenserfolg ist die resignative Trägheit, die von einer stark geteilten Frustration der Belegschaft gekennzeichnet ist. Korrosive Energie bedeutet, dass Mitarbeiter ihre Energie gezielt darauf richten, gezielt gegen die Interessen des Unternehmens zu agieren. Für Bruch ist klar, dass Soft Skills eine wesentliche Rolle spielen, um Firmen und ihre Mitarbeiter in einen konstruktiven Energiezustand zu führen. So rät sie Chefs, ihren Mitarbeitern alle Aufgaben detailliert zu erklären, damit jeder wisse, welcher Beitrag zum großen Ganzen von ihm erwartet werde. Auch sollten Führungskräfte ein klares Bild von der Zukunft des Unternehmens entwickeln, damit die Angestellten eine Vorstellung des Gesamtbildes und der zu erwartenden Entwicklung gewinnen. Bruch warnt Firmen auch davor, in die Beschleunigungsfalle zu geraten. Wenn Mitarbeiter durch immer neue Projekte und Aufgaben an ihre Leistungsgrenzen gerieten, sei es Zeit für einen Frühjahrsputz, um die anstehenden Aufgaben wieder auf das wirklich notwendige zu reduzieren.
Erfolg ist eine Frage der Energie, Die Zeit online 25.1.11

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige