think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Die Suche nach dem Spirit

In einem Interview mit Zeit online erklärt der Pastor Ralf Reuter, warum immer mehr Führungskräfte bei ihm in einem spirituellen Coaching nach Rat und Sinn suchen. Neben der typischen Frage, ob Erfolg wirklich alles sein soll, verspüren Manager anscheinend zunehmend auch Leidensdruck in grundsätzlichen Fragen des Menschseins. "Viele wollen wissen, wie sie es bei der Arbeit schaffen können, als Mensch nicht unterzugehen. Wie sie eine feste Persönlichkeit und Haltung entwickeln können. Aber es kann auch darum gehen, dass jemand zur Führungskraft geworden ist und seine neue Rolle sucht ... Ich sage ihnen, dass Prinzipien wichtig sind, und dass man sie permanent einüben muss. Nur so bekommt man eine Haltung und Festigkeit, die wichtig ist für eine Führungskraft. Denn im Unternehmen ist man Vorbild, und die Nachgeordneten erleben ihr Verhalten als Leitkultur", so Reuter. Im Gegensatz zu konventionellen Coaches spielt für den Pastor die transzendente Dimension bei seinen Beratungen eine zentrale Rolle, denn wer erkenne, dass das Leben mehr Facetten als nur die im Business typischen Leistungskämpfe aufweise, erweitere seine Perspektive erheblich: "Jeder soll sich in seinem Beruf verwirklichen, keine Frage. Aber es darf nicht nur darum gehen, der Beste zu sein. Es ist dieses Transzendente, was wir als Gott bezeichnen: Du brauchst dir deine Anerkennung eigentlich nicht zu erarbeiten, du bekommst sie geschenkt, du bist als Mensch grundsätzlich gewollt. Wer das erkennt, wird Momente der Dankbarkeit und Zufriedenheit erleben. Das kann auf ein ganzes Unternehmen ausstrahlen."
"Auf keinen Fall ins Bordell gehen", Zeit online 5.11.12

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige