think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Emotionen im Job stiften Vertrauen

Viele Menschen folgen der Devise, Berufliches und Privates deutlich zu trennen. Damit verbunden ist auch die Haltung, ihr Gefühlsleben im Job eher nicht zu zeigen, sondern professionell neutral aufzutreten. Das könnte ein Nachteil sein, wie eine Studie der Business Schools Harvard und Stanford mit 2.500 Beteiligten nahelegt. Bei der Befragung von von Arbeitnehmern zeigte sich hier beispielsweise, dass diese Menschen, die im Beruf eher ihre Gefühle zeigten, stärker vertrauten als jenen, die sich eher mit Pokerface in der Zusammenarbeit präsentierten. Ein ähnliches Bild zeigte sich, als Probanden Videos mit unterschiedlichen Gefühlsmomenten vorgespielt bekamen. In Szenen, in denen ein Mitarbeiter bewusst die Gefühlslage seines Gegenübers ansprach und sich darauf bezog, sahen die Studienteilnehmenden mehr Vertrauenswürdigkeit als in Szenen, in denen diese Gefühle ignoriert wurden. In den Augen der Wissenschaftler wird es von vielen als besonderes Investment gewertschätzt, wenn Menschen sich am Arbeitsplatz um die Gefühle anderer kümmern - gerade weil es bis heute leider noch nicht wirklich üblich ist.
"Du wirkst verärgert", Harvard Business Manager 10.3.2022

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige