think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Frauen, zeigt euch!

Die SZ widmet einen Beitrag der Frage, warum die berufliche und fachliche Expertise von Frauen in der Öffentlichkeit vergleichsweise wenig sichtbar ist. Verschiedene Studien zeigen, dass in den internationalen Medien lediglich 20 Prozent der im Zuge von Recherchen genannten Quellen Frauen sind. Die Wirtschaftsagentur Bloomberg hat nun beschlossen, diese Problematik aktiv anzugehen. Sie berief eine Frau in die Position des "Editor at large for global Women's coverage"- Aufgabe von Lisa Kassenaar ist es, die Journalisten dafür zu sensibilisieren, dass auch Frauen wichtige inhaltliche Beiträge zu leisten haben. Bloomberg ist bei der Umsetzung sehr konsequent. So sind Reporter verpflichtet, die wichtigsten Frauen der Branche, über die sie berichten, zu kennen - und sie auch als Quellen und Zitatgeber zu nutzen. Mit Hilfe der Leser richtet die Nachrichtenagentur eine Datenbank mit Expertinnen ein, um für Konferenzanfragen auch weibliche Fachleute benennen zu können. Außerdem berichtet die Agentur gezielt über Konzerne, in denen es allzu männlich zugeht. Der Vorstoß scheint Erfolg zu haben, denn Kassenaar berichtet, dass immer mehr Kollegen mit Rückfragen auf sie zukommen, was zeigt, dass der Versuch der Sensibilisierung gelingt.
"Antworten, auch wenn die Haare schlecht sitzen", SZ 8.6.14

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige