think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Frauen haben eine ganzheitlichere Vorstellung von Karriere

Die Studie "Karrierechancen von Frauen erfolgreich gestalten" zeigt, dass die Vorstellungen zur Ausgestaltung einer Berufskarriere bei Frauen grundsätzlich anderen Kriterien folgen als die von Männern. Im Interview mit dem Karrierespiegel erklären Andreas Boes und Anja Bultemeier, zwei der Studienautoren, wo die wesentlichen Unterschiede liegen. Männer entwickeln meist schon früh eine vergleichsweise lange Karriereperspektive - fragt man sie, wo sie in zehn Jahren stehen möchten, haben sie häufig schon eine Antwort parat. Frauen hingegen machen Schritt für Schritt Karriere - sie überlegen immer wieder neu, welche Entwicklung als nächstes dran sein könnte. Daraus werde häufig abgeleitet, dass Frauen überhaupt nicht Karriere machen wollten. Die Studienautoren schreiben diese Schlussfolgerung den vorherrschenden Paradigmen der Arbeitswelt, die bis heute stark an männlichen Perspektiven orientiert sind, zu. Dabei werde die besondere Situation von Frauen - dass diese stärker auch in Tätigkeiten innerhalb der Familie und der Fürsorge für andere eingebunden seien - weitgehend ausgeblendet. Für Boes und Bultemeier ist augenscheinlich, dass Firmen gut daran tun, ihre Standard-Karrierewege zu überdenken. Sie sprechen sogar davon, dass sich, gefördert durch die sich verändernden politischen Rahmenbedingungen und die immer lauter werdende öffentliche Gender-Debatte, gegenwärtig ein "historischer Möglichkeitsraum" zeige, um Frauenkarrieren neu zu definieren. Geringere Verfügbarkeitserwartungen und das Fördern von Führung in Teilzeit könnte neue Weg eröffnen, dass auch immer mehr Frauen eine Karriere nach eigenen Wünschen umsetzen können.
Frauen wollen anders Karriere machen als Männer, Karrierespiegel 11.10.13

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige