think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

New Work kommt nur bei einer Minderheit an

Agil Arbeiten, mehr Flexibilität im Berufsalltag und flache Hierarchien - unter dem Begriff New Work sind diese Themen vor allem bei Beratern und hippen Start-ups nicht mehr wegzudenken. Die breite Masse der Erwerbstätigen kann sich indes unter dieser neuen Arbeit nicht wirklich etwas vorstellen. Eine Umfage des Recruiting-Unternehmens Softgarden zeigt: Etwa 40 Prozent derer, die auf Stellensuche sind, können mit dem Begriff nichts anfangen. Unter Akademikern ist er jedem Dritten fremd, unter Nichtakademikern sogar fast jedem Zweiten. Drei Viertel der Personaler sind der Ansicht, dass New Work nach der Pandemie eine noch größere Rolle im Recruiting spielen werde, unter den Bewerbern glauben das indes nur 40 Prozent. Jobsuchende sind vielleicht etwas simpler gestrickt und pragmatischer. So suchten im Sommer etwa 70 Prozent der Bewerber nach Arbeitsangeboten, die ortsunabhängig sind. Doch diesem Wunsch tragen nur etwa 23 Prozent der gegenwärtigen Stellenangebote auch Rechnung.
New Work? Kenn ich nicht!, spiegel.de 21.10.21

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige