Fachtagung „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“ in Frankfurt 
Montag, 6. März 2017 - Bewusstsein, Wissenschaft, Arbeit, Veranstaltungen
Das Forum Achtsamkeit und die Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V. laden am 27. April 2017 in Frankfurt zur fünften Fachtagung „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“ ein. Die Veranstaltung stellt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse vor und vermittelt Praxisbeispiele zu Einsatz und Wirkung von Achtsamkeit im Unternehmenskontext. Die Neurowissenschaftlerin Dr. Britta Hölzel gibt einen Überblick über in der Meditationsforschung eruierte Wirkmechanismen von Achtsamkeit. Chris Tamdjidi, der mit der Kalapa Academy Achtsamkeitsschulungen für Unternehmen macht, zeigt, welche Tools und Methoden in Wirtschaft und Führungskräfteentwicklung hilfreich sind und welche wissenschaftlich untersuchten Wirkungen sie haben. Leadership Consultant Angelika von der Assen und Andreas Mohr von SAP stellen die SAP Global Mindfulness Practice vor, die unter anderem mit dem erfolgreich bei Google entwickelten Programm „Search inside yourself“ arbeitet.
Weitere Information und Anmeldung

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Fachtagung "Achtsamkeit am Arbeitsplatz" am 21.4. in Frankfurt 
Montag, 25. Januar 2016 - Veranstaltungen
Am 21. April 2016 findet in Frankfurt zum vierten Mal die Fachtagung "Achtsamkeit am Arbeitsplatz" statt, die vom Giessener Forum gemeinsam mit der Bildungsakademie des Landessportbunds ausgerichtet wird. Hier werden Wissenschaftler, Trainer und Business-Praktiker einen Überblick über neue methodische Ansätze und Anwendungsbeispiele von Meditation in der Arbeitswelt präsentieren. Prof. Dr. Bernhard Badura von der Universität Bielefeld spricht über eine „Kultur der Achtsamkeit für Gesundheit“, die Trainer Sabine Fries und Armin Pollmann geben einen Überblick darüber, wie Achtsamkeit sich in Unternehmenskontexten einbringen lässt, und Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG zeigt, wie er in der Bank eine Unternehmenskultur der Achtsamkeit etabliert, die von einem ichzentrierten zu einem transpersonalen Management führt.
Weitere Informationen

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Kongress Meditation & Wissenschaft am 25./26.11.16 in Berlin 
Freitag, 22. Januar 2016 - Veranstaltungen
Ich habe ja das besondere Vergnügen, seit 2010 im zweijährigen Turnus den von inzwischen drei Stiftungen getragenen Kongress Meditation & Wissenschaft zu organisieren. Der nächste wird am 25./26. November 2016 wieder in Berlin stattfinden. Seit dem ersten Kongress hat sich unglaublich viel entwickelt. Während wir seinerzeit noch vor allem über die Erkenntnisse der Grundlagenforschung einen Zugang zum Thema für die breitere Öffentlichkeit versucht haben zu schaffen, ist Achtsamkeit inzwischen in Medizin, Therapie und Arbeitswelt schon beinahe ein Trend. Und das führt natürlich auch dazu, dass sich immer mehr eher leichtgewichtige Angebote etablieren, die bisweilen mit den spirituellen Grundlagen von Meditation nur noch wenig zu tun haben. Deshalb ist es mir eine besondere Freude, dass der diesjährige Kongress mit seinem Oberthema "Meditation & Wirklichkeit - Macht | Zweck | Sinn" einen sehr differenzierten Blick auf die jüngeren Entwicklungen wirft. Wir haben zum Beispiel Jon Kabat-Zinn im Programm (zugeschaltet per Video), der über das Phänomen "McMindfulness" und die Dharma-Grundlagen von Achtsamkeit sprechen wird. Paul Grossman, der auch beim Mind & Life Institute aktiv ist, wird die ethische Dimension von Meditation im Gesundheitswesen thematisieren. Britta Hölzel wird einige Wirkungszusammenhänge von Meditation darstellen, die durch die Grundlagenforschung belegt sind, und kritisch darauf eingehen, ob und inwieweit diese Erkenntnisse sich überhaupt auf konkrete Anwendungskontexte, beispielsweise im Business, übertragen lassen. Spannend wird mit Sicherheit auch die Diskussion zum Thema "Wie viel Meditation verträgt das Business – und wie viel Business die Meditation?", für die wir eine Vertreterin des Google-Programms "Search Inside Yourself", den bei SAP zuständigen Director der firmeneigenen Mindfulness-Programme sowie den RWE-Vorstandsvorsitzenden Peter Terium (der selbst langjähriger Meditierender ist) und den dm-Geschäftsführer Erich Harsch gewinnen konnten. Tania Singer wird Ergebnisse ihres ReSource-Projekts vorstellen und darauf eingehen, was es braucht, damit Meditation auch auf der Ebene der Persönlichkeit nachhaltige Veränderungen zeitigt. Ich freue mich schon sehr auf diesen spannenden Mix, der hoffentlich auch in der öffentlichen Diskussion neue Impulse setzt.
Programm Meditation & Wissenschaft 2016

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Achtsamkeitforum am 6./7. November bei Köln 
Dienstag, 13. Oktober 2015 - Veranstaltungen
Am 6./7. November 2015 bietet die Kalapa Leadership Academy in Bensberg bei Köln ein Achtsamkeitsforum, das sich an Personalverantwortliche, Organisationsentwickler, Führungskräfte, Trainer und Berater richtet. Auf der Agenda stehen neben Meditation Themen wie "Wege bahnen zur achtsamen Organisation: Das Wechselspiel von Struktur und Kultur", "Achtsamkeit als Corporate Identity" und "Mindful Leadership".
Weitere Informationen

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Executive Health Day am 8./8. September in Filderstadt 
Freitag, 31. Juli 2015 - Veranstaltungen
Am 8./9. September findet in Filderstadt ein spannendes Event für Führungskräfte statt - der Executive Health Day. Die Initiative geht auf Dr. Peter Becker von Steinbach & Partner zurück, der in den letzten Monaten mit verschiedenen Experten aus Beratung, Gesundheitswesen und Wissenschaft zeitgemäße Ansätze für eine Etablierung der Führungskräftegesundheit zusammengetragen hat. Mit Expertenimpulsen und Gesprächsrunden wird die Veranstaltung verdeutlichen, wie Top-Leader die Wechselwirkungen zwischen ihrer eigenen Befindlichkeit und unternehmerischem Erfolg besser erkennen können und Sorge dafür tragen können, sich selbst nicht zu verschleißen. Auf der Agenda stehen konkrete Themen wie "Gesundheit braucht eine neue Art des Managens", "Von Abhängigkeiten und Freiheiten – Wie Top-Leader zu einem gesunden Umgang mit ihren Ressourcen finden können", "Führungskraft 4.0 – Ganzheitlichkeit statt Digitalisierung" und "Von der (Ohn)Macht des Systems zur Gesundheit des Business und seiner Akteure". Zu den Mitwirkenden zählen neben Dr. Peter Becker der Führungskräfte-Berater und Zen-Lehrer Paul J. Kohtes, der Burn-out-Experte Prof. Dr. Götz Mundle und der Management-Berater Dr. Friedrich Assländer. Als Dinner-Speaker konnte für die Veranstaltung Ex-Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger gewonnen werden, der zum Thema "Gesunde Organisation – Paradoxon in Zeiten der Disruption?" sprechen wird. Ich selbst werde bei der Veranstaltung verschiedene Beispiele aus Unternehmen vorstellen, die die Führungskräftegesundheit bereits positiv adressieren.
Executive Health Day

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Retreat mit Master Hsin Tao im April im Saarland 
Dienstag, 24. März 2015 - Veranstaltungen
Wer einmal ein Retreat mit einem authentischen Zen-Meister der chinesischen Tradition erleben möchte, hat dazu vom 13. bis 18. April im Meditationszentrum Neumühle/Saar die Möglichkeit. Master Hsin Tao wurde in Burma (Myanmar) geboren und wurde mit 25 Jahren Mönch. Er gilt als einer der erfahrensten Zen-Meister der chinesischen Tradition. 1989 gründete er die Ling Jiou Mountain Cultural Foundation und das Museum of World Religions. Beim Retreat stehen stille Zen-Meditation sowie Geh-Meditation im Fokus, außerdem besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit dem Meister.
Weitere Informationen und Anmeldung

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Achtsamkeit am Arbeitsplatz 
Dienstag, 17. März 2015 - Veranstaltungen
Am 20. April 2015 findet in Frankfurt am Main zum dritten Mal die Fachtagung "Achtsamkeit am Arbeitsplatz" statt. Referenten aus Wissenschaft und Arbeitswelt sowie Experten in Achtsamkeitsmethoden werden einen Überblick geben über die Wirkungsweisen verschiedener Ansätze und mit Beispielen aus der Unternehmenspraxis illustrieren, wie sich diese Methoden in den betrieblichen Alltag integrieren lassen. Prof. Dr. Dr. Niko Kohls von der Hochschule Coburg zeigt in dem Vortrag "Ausbildung von Resilienz und Umgang mit Stress durch achtsamkeitsbasierte Verfahren" die Wirkweise von achtsamkeitsbasierten Interventionen aus neurobiologischer und gesundheitswissenschaftlicher Sicht und stellt die Ergebnisse der größten deutschlandweit durchgeführten Studie zu Achtsamkeit am Arbeitsplatz vor. Rüdiger Standhardt, Dipl.-Pädagoge und Ausbilder für MBSR & TAA, zeigt in seinem Vortrag "achtsamkeit@work. Neue Wege der Stressbewältigung durch Achtsamkeit" ganz praktisch auf, wie Achtsamkeit am Arbeitsplatz eingeübt werden kann, was bei der Implementierung beachtet werden muss und warum ein ganzheitliches Verständnis von Achtsamkeit, das auch die ethische und spirituelle Dimension miteinschließt, wesentlich ist. Dr. Kai Romhardt, Wirtschaftswissenschaftler und Dharmalehrer, wird in seinem Beitrag „Achtsam arbeiten, aber wie?" Erfahrungen des Netzwerks Achtsame Wirtschaft vermitteln und illustrieren, wie sich unsere Arbeitsgewohnheiten grundlegend verändern lassen. Beispiele sind das Prinzip des bewussten Übergangs, das regelmäßige Innehalten sowie die Kultivierung von Impulsdistanz und Single-Tasking. Ich selbst spreche zum Thema "Mit Achtsamkeit in Führung. Was Meditation für Unternehmen bringt" und führe in psychosoziale und gesellschaftliche Wirkungszusammenhänge von Achtsamkeit ein, stelle Zielgruppen- und Vermittlungsszenarien für Meditation vor und zeige, was Achtsamkeit im betrieblichen Gesundheitsmanagement, bei der Burnout-Prophylaxe, in der Führungskräfte-Entwicklung und im Hinblick auf die persönliche Potentialentfaltung bewirken kann.
Weitere Informationen und Anmeldung


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Führen aus der Kraft der Stille 
Montag, 16. März 2015 - Veranstaltungen
Am 27./28. April 2015 findet im Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg das Wirtschafts-Symposium "Führen aus der Kraft der Stille" statt, bei dem Führungskräfte und Arbeitnehmer die Möglichkeit haben, Methoden der Meditation und Achtsamkeit im Kontext des Berufsalltags zu erkunden. Verschiedene Vorträge zeigen, wie Stille einen neuen Wahrnehmungsraum schaffen kann, aus dem heraus sich mit der Komplexität des heutigen Arbeitslebens konstruktiver umgehen lässt. Praxisworkshops zu Kommunikation, Meditation in Unternehmen, der Entwicklung der eigenen Führungspersönlichkeit und neuen Wir-Zusammenhängen im Business ebenen den Weg zum Praxistransfer. Ich selbst werde bei einer Diskussion zum Thema "Stille in der Unternehmenspraxis" beteiligt sein und einen Workshop halten mit dem Titel "Mit Achtsamkeit in Führung – Wie viel Bewusstheit verträgt der Berufsalltag?".
Weitere Informationen und Anmeldung

[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink

Weiter