think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Wenn Arbeit zur Parallelwelt wird

Wird Arbeit zur neuen Religion? Glaubt man der Soziologin Carolyn Chen von der Universität Berkeley, ist das im Silicon Valley bereits der Fall. "Viele Tech-Angestellte sagen zwar, sie seien Atheisten, aber das Silicon Valley ist eine sehr spirituelle Region. Die Tech-Firmen kümmern sich aktiv um das seelische Wohlergehen ihrer Angestellten. Damit ist die Arbeit für hochqualifizierte Amerikanerinnen und Amerikaner zu einer Quasireligion geworden", erzählt sie in einem Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung. Chen untersuchte die Arbeitskultur der Bay Area und betrachtet die Entwicklung mit Sorge. Einerseits schaffen viele Tech-Firmen ihre eigenen Öko-Systeme mit Rundumbetreuung der Mitarbeiter, was ganz praktisch auch notwendig erscheint, wenn diese fast rund um die Uhr am Firmencomputer sitzen. Gleichzeitig vermischt sich diese "Fürsorge" auch immer öfter mit Spirituellem: "Viele Technologiefirmen bieten pseudoreligiöse Praktiken an: Workshops für Meditation, Atemtechniken zur Stressreduktion und Beruhigung, Achtsamkeitstrainings, die die Produktivität der Angestellten steigern sollen. An grosse Firmenanlässe werden regelmässig buddhistische Mönche eingeladen, und Führungspersonen werden von ihren Unternehmen in spirituelle Coachings geschickt." Für das Selbstbild und die Identität der Menschen hat das Folgen. "Viele Tech-Angestellte erzählten mir, sie hätten durch die Arbeit zu sich selbst gefunden. Ihre Identität beruht auf ihrem Job. Sie fühlen sich zugehörig zur Mission ihrer Firma, sie erleben eine tiefe Verbundenheit zu ihren Teammitgliedern. Damit erfüllt die Arbeit für sie die gleiche Funktion wie früher die Kirche", so Chen. Für die Soziologin ist dabei kritisch, dass hier nicht nur soziale Parallelstrukturen entstehen, sondern auch Institutionen wie intakte Nachbarschaften oder Kirchengemeinden zunehmend in den Hintergrund treten. Was aber, wenn der Job mal nicht mehr trägt und Menschen aus ihrer Arbeitsgemeinschaft herausfallen?
«Für hochqualifizierte Amerikanerinnen und Amerikaner im Silicon Valley ist die Arbeit zu einer Quasireligion geworden», NZZ 25.4.2022

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe Februar bis April 2022 mit dem Thema Wir leben zwischen den Zeiten - Menschliche Qualitäten, die es jetzt braucht

Anzeige