Der kreative Shift in der Wirtschaft 
Freitag, 17. Juli 2009 - Bücher
Was kommt nach dem Industriekapitalismus? Der Journalist Wolf Lotter stellt diese Frage in seinem Buch "Die kreative Revolution" gemeinsam mit Kreativexperten aus der Wirtschaft wie zukunftsforscher Matthias Horx oder ChangeX-Mitbegründer Peter Felixberger und geht dem sich bereits abzeichnenden kreativen Wandel in der Wirtschaft auf den Grund. In verschiedenen Aufsätzen beleuchten die Autoren, wie Kreativität immer mehr ihren Weg von den eher künstlerischen Arbeitsfeldern auch in Industrieunternehmen findet. Neue Innovations- und Kooperationsmodelle auch der klassischen Wirtschaft sind immer mehr auf den Faktor Kreativität angewiesen. Das Buch zeigt, dass die kreative Revolution mehr ist als die digitale Bohème, denn die neue Ideenwirtschaft betrifft im Kern alle Branchen - die ihr Innovationspotenzial nicht gefährden wollen. Ein Buch, dass einer subtilen Bewegung nachgeht, die sich vielerorts bereits abzeichnet, aber in den Mainstream-Medien bisher wenig Raum findet. Der beschriebene Prozess des kreativen Shifts markiert vielleicht eine Wende zum Business 3.0.
Verlagsseite zum Buch


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Aus der Fülle schöpfen 
Freitag, 19. Juni 2009 - Bücher
In der Nachhaltigkeitsdiskussion überwiegt bisweilen ein Denken, das sich vor allem einem Reduktionismus verschrieben hat: weniger Energie- und Ressourcenverbrauch, weniger Schadstoffausstoß, weniger Abfälle. Geht man davon aus, dass Ressourcen nur begrenzt vorhanden sind, mag diese Perspektive durchaus plausibel erscheinen. Doch könnte ja alles auch ganz anders sein. So spricht sich der Vorreiter der neuen Cradle-to-Cradle-Bewegung Michael Braungart dafür aus, die Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und nicht den Verbrauch zum Thema zu machen, sondern die intelligente Nutzung von Rohstoffen. Cradle-to-Cradle bedeutet von der Wiege bis zur Wiege und nutzt Rohstoffe so, dass sie, wenn ein Produkt seinen Lebenszyklus durchschritten hat, recycelt und zum Material für neue Produkte werden können. Der Murmann Verlag hat mit dem Buch "Gemacht für die Zukunft" eine Übersicht erfolgreicher Cradle-to-Cradle-Produkte zusammengestellt und zeigt, wie diese Kreislaufwirtschaft in Unternehmen produktiv genutzt werden können. Die Vielfalt der Beispiele legt nahe, dass das Recycling-Prinzip für zahlreiche Branchen zukunftsweisende Möglichkeiten birgt. Von recyclebaren Bezugsstoffen und Bürostühlen über kompostierbare T-Shirts bis hin zu Energieversorgung und Architektur zeigen die Praxisanwendungen, dass die Zukunft vielleicht eher einem Schöpfen aus der Fülle denn einem Sparsamkeitsdenken gehört.
Weitere Infos zum Buch



[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Ein Feuer entfachen 
Freitag, 17. April 2009 - Bücher
Das Heulen und Zähneklappern ist gegenwärtig in den Unternehmen groß. Kurzarbeit, Arbeitsüberlastung, Stellenstreichungen, fehlende Zukunftsperspektiven - Corporate Germany gleicht einem Tal der Tränen. Doch die gegenwärtige Wirtschaftskrise mit all ihren negativen Begleiterscheinungen sollte uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass es trotz schwieriger äußerer Rahmenbedingungen und vermeintlicher Sachzwänge immer auch Möglichkeiten gibt, die Energie im Unternehmen hoch zu halten. Mit seinem neuen Buch "Leading with Life" zeigt Matthias zur Bonsen, wie Unternehmen neue Energien freisetzen, ihre Innovationsfähigkeit steigern und vor allem die Motivation und Begeisterungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter wecken können. Zur Bonsens Rezept ist einfach und nachvollziehbar: Man muss ein Feuer entfachen und neue Lebendigkeit freisetzen. Lose Strukturen für mehr Entwicklungsmöglichkeiten schaffen, Diversität kreativ nutzen, verfestigte Sichtweisen überwinden und Ziele, Werte und Visionen mit Leben füllen, das sind die Optionen, die aus dem Jammertal herausführen können. Das Buch macht Mut und Lust auf Veränderung und zeigt, wie man mit inspirierenden Geschichten die Leidenschaft zurück ins Unternehmen holt. Zur Bonsen liefert zahlreiche Beispiele für gelungene Transformationsprozesse, die nicht zuletzt mit Großgruppen-Events die ganze Mannschaft ins Boot holen.
Verlagsseite zum Buch


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Die Kraft der Spiritualität im Selbstmanagement nutzen 
Freitag, 6. März 2009 - Bücher
Mit ihrem neuen Buch zum Thema "Spirituelles Selbstmanagement" zeigt Barbara v. Meibom, dass Liebe und Macht die wesentlichen Ingredienzien sind, um im Berufsleben und im Alltag zu bestehen. Ihr praxisnaher Ratgeber vermittelt mit zahlreichen alltagstauglichen Übungen, wie wir sowohl unsere Herzensqualitäten als auch unsere Fähigkeit, in Führung zu gehen, kultivieren können. Spiritualität hat dabei für sie nichts mit Rückzug zu tun, sondern mit einer ganzheitlichen Perspektive. Emotionale Kompetenz alleine reicht im Job wie im Alltag eben nicht aus, um etwas zu bewegen. Macht, in spirituellen Kontexten eher kritisch beäugt, im Sinne einer Tatkraft und des Nachdrucks, wirklich etwas bewirken zu wollen, ist mindestens genau so wichtig. Barbara v. Meibom gelingt es mit ihrem Buch, den vordergründigen Konflikt zwischen Liebe und Macht aufzulösen und zu zeigen, wie sich beide Seiten im Sinne einer Balance von Yin und Yang fördern und synergetisch verbinden lassen.
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Meditierende Manager berichten erstmals über ihre Erfahrungen 
Freitag, 27. Februar 2009 - Bücher
Meditation gewinnt in den Führungsetagen zahlreicher Unternehmen eine immer größere Bedeutung. In dem Buch "zen@work - Manager und Meditation" berichten erstmals Führungskräfte großer Konzerne und Organisationen, wie ihnen ihre persönliche Meditationspraxis dabei hilft, die Herausforderungen des (beruflichen) Alltags besser zu bewältigen. Die Einsichten und Ansichten sind sehr persönlich und gerade die Vielfalt der individuellen Geschichten macht deutlich: Es gibt keinen Königsweg spiritueller Praxis, da jeder Mensch sich auf anderen Ebenen angesprochen fühlt. Auch verspricht Meditation keine "Lösungen" im herkömmlichen Sinne. Die Erfahrungsberichte machen vielmehr deutlich, dass die regelmäßige Praxis das Leben und die persönliche Haltung im besten Falle langsam verändert und damit die von Personalern vielbeschworene Resilienz fördert. Man meditiert nicht, um dies zu erreichen, sondern merkt oft schon nach kurzer Praxis, dass sich "etwas" im eigenen Leben verändert - meist zum Besseren. Das Buch vermittelt einen Geschmack, was Meditation im Kontext eines nicht immer stressfreien Berufslebens bewirken kann. Natürlich ohne Garantien, denn wie der Einzelne sich auf diesen Prozess einlässt, ist das, was zählt.
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
The Power of Dignity: Mikrokredite und Social Entrepreneurship 
Freitag, 30. Januar 2009 - Bücher
Heute möchte ich ein ganz besonderes Schmuckstück vorstellen, nämlich den Bildband "The Power of Dignity", der Unternehmerinnen portraitiert, die sich mit Hilfe der Mikrokredite der von Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus gegründeten Grameen Bank eine neue wirtschaftliche Existenz aufgebaut haben. Die Fotos von Roger Richter sind absolut berührend. Sie zeigen, wie viel Stolz und Würde diese mutigen Gründer mit ihrem Wirken zum Ausdruck bringen und vermitteln ein völlig neues Bild von Armut (oder sollte man nicht besser sagen wirtschaftlichem Aufschwung) jenseits aller Klischees. In einem Essay, der sich durch das ganze Buch zieht, erklärt Peter Spiegel (selbst als Gründer des Genisis-Instituts im Bereich Social Entrepreneurship tätig und Biograf von Muhammad Yunus) die Hintergründe zum Thema Mikrokredite und vermittelt Einblicke in die Potenziale einer Social Entrepreneurship. Ein Buch für alle, die auf der Suche sind nach wirklich neuen und nachhaltigen Wirtschaftskonzepten. Weitere Informationen zum Buch sowie die Möglichkeit zur Direktbestellung beim Verlag (in Deutschland versandkostenfreie Lieferung!) finden Sie in unserem »inspire!«-Shop.
Zum »inspire!«-Shop


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Alles ist in Bewegung - Modell der Homöostase 
Freitag, 14. November 2008 - Bücher
Wandel ist eigentlich eine Grundkonstante des Lebens. Die geradezu explosionsartige Vermehrung von Change-Projekten in der Wirtschaft scheint jedoch das Gegenteil zu zeigen: Veränderung als Ausnahmezustand, der ein besonderes Management nötig hat. Im Franz Steiner Verlag ist nun ein spannendes Buch erschienen mit dem Titel "Welt im Fluss. Fallstudien zum Modell der Homöostase", in dem Experten verschiedener Fachrichtungen illustrieren, was ein im Fluss Sein wirklich bedeutet. Von der Metaphysik des Werdens über die Quantenphysik bis hin zum Selbst - die Aufsätze zeigen, wie wir uns mit dem Werden und Vergehen konstruktiv auseinandersetzen können. Beratungsprofi Paul J. Kohtes zeigt in seinem Wirtschaftsbeitrag, wie das Management vom natürlichen Flow profitieren kann. Er rät zu weniger Regeln und Management und zu mehr Akzeptanz und Offenheit gegenüber den tatsächlichen Gegebenheiten. Die einzige Stabilität, die es laut Kohtes im Business noch gibt, ist ein klarer innerer Standpunkt - von dem aus man souverän mit den sich immer wieder verändernden äußeren Umständen umgehen kann. Kohtes hält nichts davon, die Welt dem eigenen Modell anpassen zu wollen, sondern rät dazu, die Eigendynamik von Entwicklungen zu erkennen und gezielt zu nutzen, statt gegen den Wandel anzuarbeiten.
Weitere Informationen zum Buch auf der Verlagsseite


[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink
Megatrends 2020 - Mehr Spirit im Business 
Freitag, 17. Oktober 2008 - Bücher
Nachhaltigkeit, ethische Investments und Spiritualität werden die wesentlichen Antriebsfaktoren für das Business im kommenden Jahrzehnt sein, prognostiziert Patricia Aburdene, eine der weltweit renommiertesten Trendforscherinnen. Im Millionen-Bestseller “Megatrends 2000″ nahm sie zusammen mit John Naisbitt die Informationsgesellschaft vorweg. Der Aufstieg des bewussten Kapitalismus, den sie in ihrem neuen Buch beschreibt, verspricht weitere fundamentale Veränderungen. Verantwortung, Werte und Spiritualität prägen das neue Paradigma, das in den Märkten bereits sichtbar wird. Investmentfonds mit einem Milliardenvolumen, die ethischen Leitlinien folgen, Konsumenten, die gezielt fair produzierte Produkte kaufen, und Führungskräfte, die persönliche Erfüllung und Erfolg verbinden, zeugen von der Ablösung des Shareholder Value-Denkens und dem neuen Zeitalter einer nachhaltigen Wirtschaft. Patricia Aburdene zeigt, wie Unternehmen, Manager und alle, die spüren, dass es Zeit ist zu handeln, diese Entwicklung gestalten und von ihr profitieren können. Weitere Informationen zum Buch sowie die Möglichkeit zur Direktbestellung beim Verlag (in Deutschland versandkostenfreie Lieferung!) finden Sie in unserem »inspire!«-Shop.
Zum »inspire!«-Shop



[ Kommentar hinzufügen ]     Permalink

Zurück Weiter