think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Anteilnahme hilft

Wenn andere Probleme haben oder in der Klemme stecken, ist es oft ein natürlicher Reflex, ihnen helfen zu wollen. Doch viele Menschen halten sich dann mit Unterstützung zurück, weil sie in Sorge sind, keine wirkliche Hilfe zu sein und keine dienlichen Ratschläge geben zu können. Eine neue amerikanische Studie legt nun nahe, dass diese Sorgen unbegründet sein dürften. In ihrer Untersuchung mit rund 600 Teilnehmenden fanden die Forschenden heraus, dass es mehr die erfahrene Zuwendung als solche ist, die Menschen in Phasen des Bedrücktseins weiterhilft und dass die Betroffenen oft gar nicht primär etwas wie funktionale Hilfe erwarten. Einfach Mitgefühl zu bekunden oder wärmende Worte für das ersichtliche Leid zu finden, also schlicht Anteilnahme auszudrücken, stieß in der Studie bei den Betroffenen auf sehr positive Resonanz. Sich zurückzuhalten, auch wenn man keine klugen Ratschläge parat hat, ist also gar nicht notwendig.
Warmherzigkeit ist wichtiger als Kompetenz, spektrum.de 16.8.2022

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige