think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Dem Selbstzweifel auf der Spur

Manche Menschen tun sich schwer damit, ihre Erfolge zu genießen und in ihre Fähigkeiten zu vertrauen. Gelingt ihnen etwas besonders gut, schreiben sie es eher dem Zufall zu - und haben Angst, beim nächsten Mal zu versagen. Psychologen der Universität Halle-Wittenberg untersuchten dieses Hochstapler-Phänomen nun genauer. Sie ließen 76 Personen Intelligenzaufgaben lösen. Das positive Feedback, das diese alle erhielten, stand nicht in Beziehung zu ihrem realen Abschneiden im Test. Anschließend wurden sie befragt, wie sie ihr gutes Abschneiden erklären. Dabei zeigte sich, dass jene Teilnehmenden, die sich als Hochstapler empfinden, überdurchschnittlich stark ihre objektiv gemessenen Leistungen abwerteten und dachten, sie hätten eben Glück gehabt. Diese Neigung hatte nichts mit der Intelligenz der Betroffenen zu tun und war unabhängig von Alter und Geschlecht. Das Hochstapler-Phänomen ist zwar keine Krankheit, doch zeige sich laut Studie, dass Menschen, die darunter leiden, stärker zu Depressionen tendieren als jene, die frei davon sind. Die Wissenschaftler erhoffen sich von ihrer weiteren Forschung, Wege zu finden, wie diese Menschen wieder ein gesundes Selbstvertrauen entwickeln können.
Studie zum Hochstapler-Phänomen: Wenn Selbstzweifel überhandnehmen, idw 9.6.2022

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe August bis Oktober 2022 mit dem Thema Das Heilige und die offene Gesellschaft

Anzeige