think.work.different

Mindfulness und eine neue Bewusstseins-Kultur in Alltag und Business

© Dr. Nadja Rosmann 2022

© Dr. Nadja Rosmann 2022
Impressum / Datenschutz

Schublade statt Hinschauen

Typentests haben im Personalwesen Hochkonjunktur. Sie versprechen Sicherheit bei der Musterung neuer Bewerber und gaukeln vor, dass jeder Mensch sich in eine Schublade stecken lässt. Wissenschaftlich haltbar sind sie hingegen selten. Experten sprechen von "Augenscheinvalidität". "Man kreuzt an, dass man impulsiv ist, bekommt als Ergebnis, dass man zur Impulsivität neigt, und ist beeindruckt von der Treffgenauigkeit", so die Financial Times Deutschland. Berater halten viele Tests als ungeeignet oder ihren Einsatz sogar als verantwortungslos - weil die Tests nicht geeignet seien, um menschliches Verhalten zu beschreiben, aber auch, weil sie Menschen einen Stempel aufdrücken und sich diese Einschätzungen nur schwer wieder revidieren lassen. Auch wer Tests alleine aus Gründen der Selbsterkenntnis macht, schießt sich leicht ins Knie - nimmt man ihre Ergebnisse zu ernst, macht man selbst die Schublade auf. Menschen sind nun einmal komplex. Da lohnt es, einfach genauer hinzuschauen ...
Typentests: Beliebt, aber umstritten, FTD 2.10.2009

Stacks Image 3
Stacks Image 3
Buch-Tipps
Meine beiden Bücher, die ich mit Paul J. Kohtes geschrieben habe.

Anzeige

evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur, Ausgabe Februar bis April 2022 mit dem Thema Wir leben zwischen den Zeiten - Menschliche Qualitäten, die es jetzt braucht

Anzeige